Skip to content

Zu allen Beiträgen

Fundamentals:

Was es mit Cookie-Banner auf sich hat

Cookie-Banner

Bereits 6 Jahre her, aber immer noch aktuell: Seit dem 25. Mai 20018 müssen Unternehmen Ihre Geschäftsabläufe an die Datenschutzgrundverordnung – kurz DSGVO – anpassen.

Seither begegnet man auf fast jeder Webseite einem Cookie-Banner, das die Einwilligung in die Speicherung und Verarbeitung personenbezogener Daten fordert. Doch was sind Cookies noch mal genau? Und was macht ein rechtssicheres Cookie-Banner aus? Wir von webORBIS erklären es Ihnen.

Zunächst ist die grundlegende Frage zu klären: Was sind eigentlich Cookies?

Das sind kleine Textdateien, die Informationen über das Verhalten auf der Webseite enthalten. Diese Daten speichert der Browser, also zum Beispiel Chrome oder Firefox. Zwei Arten von Cookies sind dabei wichtig. Zum einen gibt es technisch notwendige Cookies, die die Funktion der Webseite sicherstellen. Die enthalten etwa Informationen über die Spracheinstellungen auf der Webseite oder über die Produkte im Warenkorb.
Außerdem gibt es Marketing-, Analyse oder Tracking-Cookies. Dabei werden personenbezogene Daten gespeichert und dann zum Beispiel für Werbezwecke genutzt. Um diese zweite Art von Cookies geht es auch in der DSGVO: Seit dem Inkrafttreten muss der Nutzer aktiv zustimmen, damit die Webseite diese nicht essenziellen Cookies verwenden darf.

Nur bei nicht notwendigen Cookies wird eine Zustimmung benötigt

Mit diesem Wissen können wir schon eine weitere Frage beantworten: Braucht jede Webseite ein Cookie-Banner? Nein, denn wenn ausschließlich technisch notwendige Cookies verwendet werden, ist keine Einwilligung durch den Nutzer notwendig.

Und damit sind wir auch schon beim Thema Cookie-Banner. So viel vorweg: Ein Großteil der heute verwendeten Cookie-Banner ist rechtlich unzulässig oder bewegt sich zumindest in der Grauzone. In der DSGVO ist festgelegt, dass nicht technisch notwendige Cookies nur nach einer Zustimmung des Nutzers erhoben werden dürfen.

Webseiten erheben aber oft schon Daten, bevor überhaupt die Einwilligung eingeholt wurde.

Auf manchen Seiten gibt es Hinweise, dass die Zustimmung bereits durch „Scrollen“ erfolgt. Beispiele wie dieses sind unzulässig. Außerdem ist es oft nicht ersichtlich, welche Cookies zum Tracking verwendet werden. Vor allem große Unternehmen mussten bereits für fehlerhafte Cookie-Banner zahlen. Denn wichtig ist dabei zu erwähnen, dass es beim Cookie-Banner genau genommen nicht nur um Cookies geht, sondern um die Erhebung und Verarbeitung sämtlicher personenbezogener Daten.

So geht’s richtig: DSGVO-konforme Cookie-Banner von Expertinnen und Experten

Was also tun? Gehen Sie beim Thema Datenschutz und Cookie-Banner auf Nummer sicher. Lassen Sie sich von Experten beraten und lassen Sie Ihre Webseite von Internet-Profis prüfen.
Wir bei webORBIS setzen für unsere Internetlösungen natürlich ausschließlich einwandfreie Cookie-Banner ein. Dabei kann der Webseiten-Nutzer ohne Täuschung und Umwege selbst entscheiden, welche Cookies er akzeptiert oder ablehnt. Das beugt nicht nur Abmahnungen vor, es trägt auch zur Nutzerfreundlichkeit der Webseite bei. Denn wer ärgert sich beim Surfen nicht regelmäßig über überdimensionale und irreführende Cookie-Banner? Mit unseren diskreten und vor allem sicheren Lösungen wahren Sie Ihre Seriosität und verschrecken keine potenziellen Kunden.

Wenn Sie sich für eine sichere Weblösung interessieren, freuen wir uns, mit einem unverbindlichen Beratungsgespräch damit zu starten Ihre Unternehmensziele zu erreichen.

Zu allen Beiträgen

Hier informieren wir regelmäßig über Neuerungen

Die aktuellsten Beiträge

Fundamentals: Was haben UX, Nutzungszentrierung und Design Thinking mit Ihrer Webseite zu tun?

User Experience, Nutzungszentrierung und Design Thinking: Wo die Unterschiede sind und was sie mit Ihrer Webseite zu tun haben. Jetzt lesen!

Team Intermezzo: Der Winter naht, aber nie bei webORBIS!

Im Beitrag nehmen wir Sie zu unserem Team-Event mit: Einem Filmabend mit dem Fantasy-Epos „Game of Thrones“ – jetzt lesen!

Team Intermezzo: Kaffeepause mit Lena

In unserem Team Intermezzo berichten wir Ihnen direkt aus unserer Webagentur – Dieses Mal zur Kaffeepause mit Lena von unserem Fotoservice!

Fragen Sie unser Expertenteam

Interesse geweckt?

Sie haben Fragen zum Thema oder Interesse an unseren Lösungen? Unser Team freut sich darauf Sie zu beraten! – Nach Ihrer Anfrage nimmt sich einer unserer Web-Experten die Zeit, Sie in einem unverbindlichen Analysegespräch umfänglich zu beraten. Hierbei besprechen wir auch gemeinsam Ihre Zielsetzung und entwerfen mit Ihnen einen Marketingplan mit geeigneten Maßnahmen zur Zielerreichung.

Neben dem Webdesign stehen wir Ihnen auch in den weiteren Tätigkeitsfeldern wie Social Media- und Content-Betreuung oder Online-Werbekampagnen zur Verfügung. Dank unserem Team aus Experten bieten wir Ihnen so über das Webdesign hinaus auch ein breites Spektrum an weiteren Leistungen!

  • Alle Pflichtfelder sind gekennzeichnet mit einem Stern
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

webORBIS webDESIGN

Altmühlweg 3
91737 Ornbau

Tel: 09826 659 26 36
info@weborbis.de

Montag-Donnerstag:
von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Freitag:
von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

An den Anfang scrollen